tag 2

… genau in dieser reihenfolge.

nach fruehstueckskaffee mit sonne im gepaeck gehts ab in den harz. der liegt quasi ‚vor der haustuer‘ und bietet neben wanderwegen, biotopen(!) und nadelgehoelz auch noch herrliche aussichten zum brocken – je nach standpunkt – und seen ohne ende. einmal rum um den odersee (kurz hinter torfhaus) und zack, hunger.
seenwanderung macht hungrig. selbst heidelbeeren in massen machen nicht satt. also, weil hunger und ‚eh in der naehe‘, ab zum → harzer schnitzelkoenig. preis/leistung/service 5***** ?.

ein zyklopenschnitzel und zwei grooosse paulaner zitrone (natuerlich alkoholfrei / preis leistung ) spaeter gehts zurueck zum landsitz. noch kurz im garten erde schaufeln, frankreich beim fifa wm gewinnen zuschauen und schwupp… urlaubstag zwei ist rum.

ehr schoener tag. aber gefuehlt zu kurz…

teilen
Tweet about this on Twitter0Share on Facebook0Share on Google+0Share on TumblrEmail this to someone
harz, beeren und schnitzel
Markiert in: